Vous êtes ici

Der Bibliotheksfundus Ostdeutschland (DDR-Neue Länder)

Der Bibliotheksfundus DDR-Neue Länder ist eine kleine Forschungsbibliothek innerhalb der Zentralbibliothek der Universität Paris 8.

Der Bibliothekskatalog des Fundus ist Bestandteil des Gesamtkatalogs der Bibliothek Paris 8. Der Katalog ist online abrufbar unter der Adresse :
http://catalogue.bu.univ-paris8.fr/
oder über das Dokumentationssystem SUDOC :
http://www.sudoc.abes.fr/.

Dieser Fundus wurde Anfang der 1980er Jahre zunächst unter dem Namen « Fonds RDA » (« DDR-Fundus ») mit Unterstützung des Forschungs-und Lehrpersonals der Universität Paris 8 gegründet.
Dazu kamen Teile der durch die Umstrukturierung ostdeutscher Bibliotheken nach der Wiedervereinigung vor dem Verfall bewahrten Dokumentensammlungen sowie ein Teil der Bibliothek des ehemaligen Kulturzentrums der DDR in Paris.

Die Medien der Bibliothek umfassen alle Wissenschaftsgebiete bezüglich :

  • Ostdeutschlands (Sowjetische Besatzungszone) 1945-1949
  • der Deutschen Demokratischen Republik   1949-1990
  • der Neuen Länder der Bundesrepublik Deutschland seit 1990

Der Bibliotheksfundus umfasst mehr als  25 000 Werke, französische und ausländische Magister- und Doktorarbeiten, etwa 200 Zeitschriften, audiovisuelle und Bildmedien, Dokumente auf Mikrofiche und Mikrofilm sowie mehrere Dutzend thematische Dossiers.

Der Fundus wird ständig erweitert. Außerdem gehört der Bibliotheksfundus zum Sondersammelgebietsbibliothekszentrum (CADIST) “Internationale Beziehungen- Gegenwartsgeschichte » in Kooperation mit der Bibliothek BDIC (Bibliothèque de documentation internationale contemporaine) in Nanterre (http://www.bdic.fr/).

Darunter befinden sich u.a. folgende Sammelgebiete :

  • Geschichte (seit 1945)
  • Wirtschaftliche, politische und soziale Bedingungen
  • Erziehungswissenschaft
  • Rechtswissenschaft
  • Sprachen und Literatur
  • Kunst, Architektur

Sprache der Medien : deutsch (80%), englisch, französisch.

Die Medien sind nicht frei zugänglich. Die Dokumentenrecherche  erfolgt mittels Computerkatalog sowie Zettelkatalog, da der Gesamtbestand der Sammlungen  bis heute noch nicht katalogisiert wurde.
Die Ausleihe erfolgt über Ausleihschein. Außerdem sind einige Dokumente wie Plakate, Diapositive, diverse Objekte, graue Literatur (d.h. Literatur, die nicht über den Buchhandel vertrieben wird), Flugblätter, Informationsblätter, Geheimliteratur nicht katalogisiert.

Für bibliographische Recherchen, wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen des Bibliotheksfundus.
E-mail : rda@listes.univ-paris8.fr

Page mise à jour le 01/02/2012